Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Atemberaubender Blick von der Pfannspitze (2678m) und auf den weiteren Wegverlauf.

Bewertung

KHW 403 - Karnischer Höhenweg - von West nach Ost.

Details

Hans-Peter Hencke 

29.01.2018 · Community
Moin, ich bin diese Tour als Flachlandtiroler und schon mehrfach gelaufen und immer wieder begeistert. Auch mit drei Freunde die eine solche Tour zum ersten Mal machten hat es super geklappt. Der älteste war 70 Jahre. Folgende Anmerkungen möchte ich machen: Es gibt nur zwei Abschnitte die etwas kritisch sind. Obstanserseehütte zur neuen Porzehütte. Hier ist auf dem Abstieg Pfannenspitze Trittsicherheit und Höhentauglichkeit für einen kurzen Moment gefordert. Die Etappe neue Porzehütte und Hochweissteinhaus ist aufgrund Ihrer Länge und da es kein Wasser gibt schwierig und möchte ich als "schwer" einstufen. Es sind auch drei kurze Bereich zusätzlich versichert. Grundsätzlich ist die gesamte Tour nicht "schwer" und es gibt viele Hütten unterwegs, so dass man sich die Etappen sehr gut einteilen kann. Auf die Rudnig Alm würde ich nie gehen, ich würde gleich zum Plattner, oben Hotel unten OEAV Hütte gehen. Zur Not auf der Rattendorfer Käsealm übernachten. Der Karnische Höhenweg ist bei gutem Wetter sehr stark begangen, daher immer die Hütten rechtzeitig vorbestellen, auch wenn es kompliziert ist. Leider haben die Hüttenwirte dort zu viele negative Erlebnisse mit Wanderern gehabt, die dann nicht gekommen sind. nicht. Aufgrund des Sonnenstandes würde ich aber die Tour immer von Osten nach Westen machen. Die Sonne im Rücken ist am Morgen immer besser.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?