Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Zschirnstein

Frage

Forststeig Elbsandstein

Details

Klaus Oll

20.05.2020 · Community
Die Streckenführung weicht teilweise von der Streckenfühung der GPS Tracks der einzelnen Etappen ab. Beispielsweise die Route von Bad Schandau zum Kleinhennersdorfer Stein oder am Quirl. Welche Tracks sind daher aktueller bzw. korrekter, die der einzelnen Etappen oder der Gesamtstrecke?

3 Antworten

Antwort von Beatrix Beyer  · 20.05.2020 · Community
Ich bin den Forststeig vor 2 Jahren gegangen. Damals war alles noch neu und die Ausschilderung unter aller Sau muss ich leider sagen. Ich kenne das von Jakobsweg ganz anders, da war an jeder Weggablung ein Zeichen. Auf dem Forststeig musste man es suchen, oft war nix vorhanden. Jetzt nach 2 Jahren wird wohl mehr gemacht sein. Das gpx nimmst du am besten von der offiziellen Webseite. Ich hatte das Problem, dass der Track nicht mit der Ausschilderung übereingestimmt hat an einigen Stellen und hab mich deswegen auch einige mal verlaufen. Das GPS ist schlecht zum Teil, Internet gibt's oft nicht. Und zu dieser Zeit jetzt kannst du den Tschechischen Teil nicht gehen wegen Corona. Ich finde den Forststeig sonst sehr schön und würde ihn nochmal gehen, viel Spaß.
Antwort von Klaus Oll · 25.05.2020 · Community
Hallo Beatrix. Das sind hier wohl die offiziellen GPS Tracks des Forststeigs. Man wird von der Forststeig Webseite hier hergeleitet und als Verantwortlicher steht oben "Sachsenforst". Was übrigens den Abschnitt zwischen Bad Schandau und dem Kleinhennersdorfer Stein angeht, dann scheint das mit diesem GPS Track übereinzustimmen und der Track der Einzeletappe (7) ist veraltet oder falsch. Das Stückchen bin ich vor einigen Tagen gelaufen und in Richtung Kleinhennersdorfer Stein war auch ausreichend markiert. Gut fand ich dass, an einigen Stellen neben dem Forststeigsymbol ein weiteres kleines Rechteck entweder links oder rechts oben versetzt aufgemalt, um ein Pfeil zu symbolisieren, welcher die Richtung vorgibt.
Antwort von Uwe Erler  · 11.06.2020 · Community
Hallo Klaus, im Nachhinein würde ich mich nicht auf ein GPS-Gerät verlassen. Im Wald gibt es durch Wetter und Bewirtschaftung einfach zu viele Einflüsse. Selbst Sachsen-Forst muss gelegentlich Anpassungen an der Route vornehmen. Dazu kommt die Genauigkeit vom GPS im Gelände. Unter den Bäumen und am Felsen ist sie nicht mehr ausreichend um genau dem Pfad zu folgen. Diesen Anspruch würde ich mich künftig auch nicht mehr stellen. Es geht ja am Ende nicht um 100% Forststeig, sondern um das Erlebnis in der Natur. Klar verliert man auch mal den Weg, weil ein Zeichen nicht optimal sichtbar ist. Was solls? Mit Karte und Kompass sollte er wiederzufinden sein. Schau mal in Youtube. Da gibt es die ersten Filme zum Trail. Erfahrungen kann man da mitnehmen, einschließlich für den Ausgangspunkt und für Quartiere. Sachsen-Forst hatte ich ausführlich angeschrieben (ohne Rückmeldung zu erhalten). Da ging es auch um die Wasserversorgung unterwegs. In der Katzsteinbaute haben wir dann den kompetenten Mann für die Quellen im Gebiet getroffen. Für mich bei einer Wiederholung die Aufgabe/Herausforderung entlang des Wegs. Dazu, als auch für die Nachtquartiere, muss man eh vom Pfad. Insgesamt hatten mein Sohn und ich ein herliches Erlebnis. In diesem Sinne - schönes Wetter und eine gute Tour entlang/auf dem Forststeig! Grüße Uwe PS. Insgesamt habe ich viel zu viel auf das GPS geschaut und fasst die Landschaft nicht mehr gesehen.
Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet deine Antwort?