Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen

Bewertung

9 x 3000 Meter - Rundtour am Gurgler Kamm

Details

Christian Bergmann

17.07.2018 · Community
Wegbeschreibung Etappe 1: Von Obergurgl (1910 m) mit der Gondelbahn auf die Hohe Mut (2640 m). Über den grünen Rücken mit Blick auf Gaisberg- und Rotmoostal erst einmal leicht abwärts, dann auf schönem Steig im leichten Bergauf-Bergab zur markanten Seitenmoräne des Rotmoosferners. Über Schutt auf den Gletscher und über diesen ins Rotmoosjoch. Auf der anderen Seite flach auf den Planferner und zur bereits sichtbaren Zwickauer Hütte (2980 m). Etappe 2: Von der Zwickauer Hütte auf einem Steig (teilweise gesichert) auf den Hinteren Seelenkogel (3472 m). Abstieg nach Norden und südlich des Mittleren Seelenkogels Richtung Nordwest auf den Seelenferner. Über den Gletscher, weiter unten weglos über Schutt und unterhalb der Moräne in nordwestlicher Richtung (vereinzelt Steinmänner) zu einem Steig. Auf diesem zur Langtalereckhütte. Etappe 3: Von der Langtalereckhütte auf einem Steig ins Langtal und flach taleinwärts zum Gletscher. Über diesen in den Sattel am Fuß des Ostgrates der Südlichen Hohe Wilde und auf den von der Stettiner Hütte kommenden Steig, der teilweise gesichert auf den Gipfel (3482 m) führt. Über den mit einem Drahtseil gesicherten Verbindungskamm auf den Nordgipfel (3461 m) und Abstieg auf den Gurgler Ferner. Südwestlich des Annakogels vorbei und vor dem Mitterkamm Wechsel auf den Gletscher nordwestlich des Annakogels. Über Firn bzw. Eis, dann über Geröll und schließlich auf einem kleinen Steig zum Hochwildehaus (2866 m). Etappe 4: Vom Hochwildehaus mit etwas Höhenverlust auf den Gurgler Ferner. Über eine Stufe auf den Kleinleitenferner und hinauf ins Schalfkogeljoch. Entlang des Grates auf den Schalfkogel (3540 m). Vom Gipfelkreuz kurzer Abstieg über einen Firngrat in einen Sattel und Richtung Nordost Abstieg über den Gletscher bis auf rund 3100 Meter Höhe. Im weglosen Gelände oberhalb der Fernerbänke zum Ramolhaus (3006 m). Etappe 5: Vom Ramolhaus auf Steig zum Ramolferner und in den Sattel zwischen Mittl. und Nördl. Ramolkogel (Anichspitze, 3428 m). Über Geröll und leichte Felsen auf den Gipfel. Auf dem Anstiegsweg zurück zur Hütte und langer Abstieg nach Obergurgl.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?