Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Hütten Buchsteinhaus
Tour hierher planen
Bewirtschaftete Hütte

Buchsteinhaus

Bewirtschaftete Hütte · Ennstaler Alpen · 1.571 m
Naturfreunde Österreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Naturfreunde Österreich Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Buchsteinhaus
    Foto: Naturfreunde Österreich
Das Buchsteinhaus, das 2010 an gleicher Stelle neu errichtet wurde, liegt auf der Südseite des Buchsteinstockes in den Ennstaler Alpen.
Bereits seit dem Jahr 1924 bietet die Schutzhütte, die von den Naturfreunden Steyr erbaut wurde, Unterkunft für Gesäuse- und Berg-Begeisterte jeden Alters. Seit 2021 wird die Hütte durch die Naturfreunde Bad Ischl betreut. Die Hütte liegt auf dem Weg zur Besteigung des Großen Buchsteins (2.224 m) und der St. Gallener Spitze (2.144 m). Gipfel und Hütte wollen verdient sogar regelrecht erobert werden. Der Aufstieg auf das Buchsteinhaus eignet sich junge und heranreifende Alpinisten dann, wenn sie über eine gute Grundkondition verfügen. Das Buchsteinhaus ist auch Wegmarke auf dem Gesäuse-Hüttenrundwanderweg.
 
Das Betten-Angebot ist unterteilt in drei 12-Betten-, ein 8- und ein 6-Bettenlager. Die Dusche wird bei Wassermangel geschlossen.
 
Lage: 1571 m, am Grossen Buchstein, Ennstaler Alpen, Gesäuse

Zustiege:
Bahnhof Gstatterboden 3 Std. Weg Nr.641
St. Gallen Eisenzieher 5 Std. Weg Nr.641

Gipfel:
Gr. Buchstein 2224 m
Normalweg (2,5 Std., über Wengerweg (Schwierigkeitsgrad II) oder Südwand-Klettersteig: je ca.  2 Std.

diverse Kletterrouten in jedem Schwierigkeitsgrad

 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Von 01.01.2010 bis 31.12.2030 geöffnet.
Sommer: Mai 2022 bis 26. Oktober 2022 (je nach Schneelage).
 
Wir haben für unsere Gäste täglich geöffnet und freuen uns auf den Besuch
 
Die Nächtigungsgäste bitten wir, einen Hüttenschlafsack mitzubringen.
 
Für mehr Informationen kann der Hüttenwirt jederzeit kontaktiert werden!
 
 
Profilbild von Benjamin Signitzer
Autor
Benjamin Signitzer
Aktualisierung: 19.01.2023

Schlafplätze

Anzahl Betten in Mehrbettzimmern
0
Anzahl Betten in Zweibettzimmern
0
Anzahl Matratzenlager
50
Winterraum
0

Allgemein


Familien

Zahlungsmöglichkeiten

Kreditkarten
EC-Karten

Schlüssel

 

Winterraum

 kleiner Notraum unterhalb der Terrasse ca. 5 m2

Preise

ab   16,50 €
Lager Mitglieder Erwachsen: 16,50 €
Lager Mitglieder Kinder: 7,50 €
Lager Nichtmitglieder Erwachsen: 23,50 €
Lager Nichtmitglieder Kinder: 13,50 €
Nächtigungsabgabe: 1,50 €
bis 5 Jahre frei, Kinder 6-15 und Erwachsen ab 16
 
Frühstück: 15,00 €
Halbpension: 40,00 €
 
Essenszeiten:
Frühstücksbuffet: 07:00 bis 09:30 Uhr
warme Küche bis 18:00 Uhr
ab 19:00 Uhr servieren wir unser Halbpensions-Menü
 
 
 
 
 

Adresse

Buchsteinhaus
Gstatterboden 31
8913 Weng im Gesäuse

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien, Linz, Salzburg und Graz aus ist der obersteirische Bahnknotenpunkt Selzthal mit nahezu allen Zügen - Eurocity, Intercity, Euronight, Railjet, Regionalzügen - der ÖBB sowie mit Postbussen zu erreichen. Von dort werden Wanderer und Bergsteiger von Mai bis Oktober mit der Gseispur, einem Mobilitätsangebot, zu allen Orten des Nationalparks Gesäuse gebracht. Zureisende können zwischen Bus- oder Taxi-Shuttle, Leihautos und E-Rollern. wählen. Damit soll die sanfte Mobilität in der Nationalparkregion gefördert und gewährleistet werden.

Anfahrt

Von Linz und Graz auf der A9 Pyhrn-Autobahn bis Abfahrt Ardning und weiter auf der B146 nach Admont dann weiter in das Gesäuse bis Gstatterboden. Von Salzburg auf der A10 Tauern-Autobahn und der B146, Ennstal-Bundesstraße, über Schladming und Liezen nach Admont und Gstatterboden.

Von Wien fährt es sich am schnellsten über die A2 Südautobahn, den Knoten Seebenstein auf die S6 Semmering-Schnellstraße bis St. Michael. Dort wechselt auf die A9 Pyhrn-Autobahn. Die Ausfahrt Traboch nehmen und weiter über den Präbichl und Eisenerz ins Gesäuse. Oder nach dem Knoten Selzthal die Ausfahrt Admont-Gesäuse bei Ardning nehmen. Weiter über Hieflau im Osten oder Admont im Westen in den Nationalpark Gesäuse bis Gstatterboden. 

Parken

Parkplätze: Nationalpark Pavillon Gstatterboden; Bahnhof Gstatterboden

Koordinaten

DD
47.604920, 14.593410
GMS
47°36'17.7"N 14°35'36.3"E
UTM
33T 469439 5272470
w3w 
///hase.berechnungen.entwerfen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Zustiege zur Hütte

Schwierigkeit schwer
Strecke 10,6 km
Dauer 3:05 h
Aufstieg 1.693 hm
Abstieg 764 hm

Aufstieg zum Buchsteinhaus - kurze Pause - weiter Richtung Gr. Buchstein

von Manuel Ratzinger,   Community
Schwierigkeit
Strecke 7,7 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 100 hm
Abstieg 1.031 hm

Abstieg vom Buchsteinhaus nach Übernachtung

von Manuel Ratzinger,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,8 km
Dauer 5:05 h
Aufstieg 1.034 hm
Abstieg 1.034 hm

Anspruchsvolle Wanderung im Nationalpark Gesäuse Licht- und lärmarm, Kletterrouten/steige in der näheren Umgebung!

von Timon Kis,   Naturfreunde Österreich
Alle Zustiege in Karte anzeigen

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 18,6 km
Dauer 7:30 h
Aufstieg 1.426 hm
Abstieg 1.574 hm

Wenn das Wetter passt, kann man noch den Großen Buchstein mitnehmen - ansonsten geht es weiter zum Bucher Sattel und zur Grabneralm.

von Karsten Seliger,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 15,2 km
Dauer 7:45 h
Aufstieg 734 hm
Abstieg 1.624 hm

Die Tour wurde anlässlich 125 Jahre NATURFREUNDE angelegt. Sie führt vom Wiener NATURFREUNDE-Zentrum in Stadlau zum ältesten NATURFREUNDE-Haus am ...

von Herbert Wagner,   Naturfreunde Österreich
Klettersteig · Gesäuse
Buchstein Südwandband
empfohlene Tour Schwierigkeit B schwer geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 774 hm
Abstieg 774 hm

Ein imposanter Wanddurchstieg mit herrlichen Tiefblicken entlang eines diagonal verlaufenden Bandsystems. Von leichten Gehpassagen abgesehen, ist ...

von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Karte / Haindlkarhütte 1121 m & Gsengscharte 1219 m
Schwierigkeit mittel
Strecke 11,2 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 644 hm
Abstieg 643 hm

...

von Dolls Travels,   Community
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 4,2 km
Dauer 1:51 h
Aufstieg 634 hm
Abstieg 112 hm

Hüttenzustieg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Haindlkarhütte im Gesäuse. Über den Sagenweg und Gsengscharte zur Hütte am Fuße des Hochtors.

1
von Martin Moser,   alpenvereinaktiv.com
Themenweg · Gesäuse
Lettmair-Au
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 1,2 km
Dauer 0:45 h
Aufstieg 22 hm
Abstieg 30 hm

Auf einer kühnen Stegkonstruktion "schwebt" der Besucher in angemessener Höhe über das hervorragende Beispiel der intakten Aulandschaft entlang der ...

1
von Tourismusverband Gesäuse,   TV Gesäuse
Schwierigkeit
Strecke 7,4 km
Dauer 2:20 h
Aufstieg 278 hm
Abstieg 18 hm

der immer leicht ansteigende Weg schlängelt sich vorbei an einzigartigen bizzaren Felsformationen bis zum Ortsbeginn mit dem wohl bekanntesten ...

von Edwin Zechmann,   Community
Schwierigkeit mittel
Strecke 16,5 km
Dauer 3:45 h
Aufstieg 393 hm
Abstieg 393 hm

Aussichts-geprägte Berg-Landschaft

von Edwin Zechmann,   Community

Alle auf der Karte anzeigen

Wege zu Nachbarhütten

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
16,2 km
7:15 h
1.488 hm
1.633 hm
18,6 km
7:30 h
1.426 hm
1.574 hm

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Familien Kreditkarten EC-Karten

Buchsteinhaus

Hüttenwirt: Manuel Demmel
Gstatterboden 31
8913 Weng im Gesäuse
Telefon 06132 26991 320

Inhaber

Naturfreunde Österreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Touren in der...
  • 3 Zustiege zur Hütte
  • 2 Wege zu Nachbarhüt...