Wettervorhersage / Südl. Walliser Alpen, Tessin, Piemont

Bergwetter Walliser Alpen, Tessin, Piemont am Sonntag, 30.04.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.04.2017 um 12:01 Uhr)

Am Sonntag lebt mit Annäherung eines Tiefs von Frankreich her der Südwestwind auf und mit ihm setzt von Süden her Wolkenstau ein. Der Tag beginnt oft freundlich, ab Mittag verdichten sich die Wolken besonders in den Südstaulagen vom Piemont über die großen südlichen Berge des Wallis bis ins Tessin immer mehr, auch leichter Regen und über 1700 m schwacher Schneefall sind aus dem Stau heraus bereits möglich. Im nördlichen Wallis kann es durchaus noch ganztags föhnig aufgelockert bleiben. In der kommenden Nacht nähert sich von Westen her eine Kaltfront weiter an und erfasst bereits den Westteil der Region mit Schneefall. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -10 und -7 Grad, in 4000 m zwischen -14 und -11 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Walliser Alpen, Tessin, Piemont am Montag, 01.05.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.04.2017 um 12:28 Uhr)

Eine Kaltfront überquert die Region am Vormittag und um Mittag mit dichten Wolken, die Berge bleiben längere Zeit eingenebelt und es schneit vor allem am Vormittag und bis um Mittag teils durchaus kräftig, am Nachmittag von Westen her bereits deutlich nachlassend, Schneefallgrenze bei 1500 bis 1200 m, Neuschneemengen je nach Höhenlage 5 bis 30 cm. Im Piemont, Aosta und im Wallis dürfte es zum Abend hin sogar schon recht deutlich auflockern, ein paar Nebelbänke können zurück bleiben, mit dem Schneefall ist es aber vorbei. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -10 und -8 Grad, in 4000 m zwischen -17 und -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Walliser Alpen, Tessin, Piemont am Dienstag, 02.05.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 30.04.2017 um 13:33 Uhr)

Unbeständiges Wetter. Am Vormittag noch etwas Sonne, bald aber überwiegen die Wolken und nachfolgend kommt es immer wieder zu Niederschlägen bei einer Schneefallgrenze um 1300 bis 1600 m. Höhere Berge können längere Zeit im Nebel stecken. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -11 und -7 Grad, in 4000 m zwischen -17 und -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.