Wettervorhersage / Dauphine bis Seealpen

Bergwetter Dauphine bis Seealpen am Freitag, 20.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:45 Uhr)

Am Nachmittag ziehen allmählich höhere ausgedehnte Wolkenfelder herein, die für milchiges Sonnenlicht und möglicherweise diffusere Sichtverhältnisse sorgen. Sie stören aber weiter nicht. In der Nacht ziehen diese Wolkenfelder rasch wieder ab. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 6 und 8 Grad, in 3000 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Dauphine bis Seealpen am Samstag, 21.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:45 Uhr)

Wolkenlos startet der Samstag, aber bis Mittag ziehen hohe Wolkenfelder auf und bald schon verdichten sich die Wolken in der Dauphine und den französischen Hochalpen. Erst gegen Abend beginnt es hier zu regnen und oberhalb 2700 m zu schneien. Über Nacht sinkt die Schneefallgrenze kräftig ab. Ganztags sonnig bleibt es in den Seealpen sowie auf der italienischen Seite bis in die Grajischen Alpen. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 9 Grad, in 3000 m zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Dauphine bis Seealpen am Sonntag, 22.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:49 Uhr)

In der Dauphine und den französischen Hochalpen startet der Sonntag mit vielen Wolken und Schauern, die oberhalb rund 1500 m in Form von Schnee fallen. Bald lockern die Wolken auch hier auf. Sonst ist es bei aufgelockerter Bewölkung in Summe recht sonnig. Nachmittags steigt schließlich in der Dauphine wieder die Neigung zu Schauern und die Berge geraten wieder mehr und mehr in Wolken. Schnee kann es dann bis 1100 m geben. Ähnlich setzt sich die Nacht zum Montag fort. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen -2 und 3 Grad, in 3000 m zwischen -10 und -3 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 40 km/h im Mittel.