Wettervorhersage / Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Donnerstag, 22.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 11:48 Uhr)

Nach viel Sonne und heißen Temperaturen bilden sich im Tagesverlauf wieder einige Quellwolken. Es folgen lokale Wärmegewitter, die in den Dolomiten als erstes auftreten und dort unter Umständen recht heftig ausfallen werden. Auch entlang des Hauptkammes sowie vom Ortler bis zu den Sarntaler Alpen am späteren Nachmittag lokale Schauer und vereinzelte Wärmegewitter. Verbreitet bleibt es aber trocken. Über Nacht fallen die Wolken zusammen und es klart auf. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 9 und 15 Grad, in 3500 m zwischen 2 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Freitag, 23.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 12:47 Uhr)

Der Freitag startet trocken und sehr sonnig, tagsüber wird es wieder sehr heiß, allerdings weht in der Höhe starker Nordwest- bis Westwind. Bereits am Vormittag bilden sich Quellwolken, teils auch größere, die vor allem in den Dolomiten für einzelne gewittrige Schauer sorgen können. Viel Sonne auch am Nachmittag und es ist schwül-heiß. Dennoch bleibt das Gewitterrisiko vergleichsweise gering, ausschließen kann man abendliche Wärmegewitter aber nicht. Verbreitet trocken und mit geringer Bewölkung geht es durch die Nacht. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 9 und 14 Grad, in 3500 m zwischen 2 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Samstag, 24.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 13:13 Uhr)

Nach milder, wolkenloser Nacht gibt es tagsüber wieder große Hitze, viel Sonne und wachsende Quellwolken. Aus heutiger Sicht ist die Gewitterneigung gering. Dass sich vereinzelt Wolkentürme dennoch zu Gewittern auswachsen, kann nicht ausgeschlossen werden. Diese wenigen Gewitter könnten dann allerdings heftig werden, deshalb ist bei Touren nicht nur wegen der Hitze ein früher Aufbruch angeraten. Der Höhenwind lässt im Tagesverlauf nach. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 9 und 15 Grad, in 3500 m zwischen 2 und 7 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor West mit 25 km/h im Mittel.