Wettervorhersage / Ortler Gruppe, Sarntaler Alpen, Dolomiten

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Sonntag, 17.12.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.12.2017 um 10:26 Uhr)

Nachmittags ist es meist sonnig, aber kalt und windig. Auch im Bereich des Hauptkamms bessern sich die Sichten und es beginnt aufzulockern. Die Nacht zum Montag bringt schließlich wieder mehr Wolken. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -16 und -12 Grad, in 3500 m zwischen -23 und -18 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Montag, 18.12.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.12.2017 um 10:26 Uhr)

Stark bewölkt und winterlich kalt geht es in die neue Woche. Am Alpenhauptkamm und in der Ortlerregion geraten die Berge vormittags von Westen her in Nebel. Schwacher Schneefall ist hier möglich, es sind aber keine nennenswerten Mengen zu erwarten. breitet Weiter Richtung Süden liegt die Wolkenuntergrenze meist oberhalb der Berggipfel und es bleibt trocken. Nachmittags lockert es zunehmend auf, man kann sich noch auf ein paar sonnige Stunden freuen. Allerdings legt der Nordwind dann wieder zu. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -14 und -10 Grad, in 3500 m zwischen -19 und -15 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Südtirol (Ortler bis Dolomiten) am Dienstag, 19.12.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.12.2017 um 12:22 Uhr)

Im Großteil der Region verläuft der Dienstag sehr sonnig bei wenigen, harmlosen Wolken oberhalb der Gipfel. Es weht allerdings weiterhin lebhafter, kalter Nordwind. Nur ganz im Norden und Westen der Region können dichtere Wolken übergreifen und die Sichten zeitweilig einschränken. Tagsüber bleibt es aber trocken, erst nachts ist hier schwacher Schneefall möglich. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -12 und -9 Grad, in 3500 m zwischen -17 und -14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 35 km/h im Mittel.