Wettervorhersage / Graubündener Alpen, Bernina, Bergell

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Dienstag, 17.07.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 10:50 Uhr)

Am Nachmittag zeigt sich bei aufgelockerter Bewölkung auch zeitweise die Sonne. Allerdings kann es in hohen Lagen immer noch zu lokalen Sichteinschränkungen kommen. In Nordbünden besteht weiterhin eine leichte Schauerneigung, im Engadin und Bergell dürfte es weitestgehend trocken bleiben. In der Nacht klart es zunehmend auf. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 4 und 10 Grad, in 3500 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 30 km/h im Mittel.

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Mittwoch, 18.07.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 10:51 Uhr)

Der Mittwoch bringt strahlenden Sonnenschein auf den Bergen mit oft nur kleinen Haufenwolken über den Gipfeln. So bleiben die Sichten auch im Hochgebirge durchwegs gut. Es ist deutlich stabiler als die Tage zuvor, weshalb kaum mit einem Schauer zu rechnen ist. Die Nacht zum Donnerstag verläuft trocken und gering bewölkt bis klar. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 6 und 13 Grad, in 3500 m zwischen -1 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Donnerstag, 19.07.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.07.2018 um 12:14 Uhr)

Der Donnerstag bringt bis über Mittags strahlend sonniges, gutsichtiges und stabiles Bergwetter, meist ist es auch wolkenlos. Am Nachmittag bilden sich vermehrt einige Quellwolken, die besonders zwischen Bergell und Bernina auch etwas größer ausfallen können und für ein paar Regentropfen sorgen können. Ansonsten bleibt es aber trocken. Abends fällt die Quellbewölkung zusammen, es folgt eine trockene und klare Nacht auf Freitag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 8 und 14 Grad, in 3500 m zwischen 1 und 6 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 10 km/h im Mittel.