Wettervorhersage / Graubündener Alpen, Bernina, Bergell

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Donnerstag, 15.11.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.11.2018 um 10:59 Uhr)

Richtung Tessin kann von der Poebene her Hochnebel mit Obergrenze um 1000 m in die angrenzenden Täler eindringen. Oberhalb bzw. abseits davon bleibt es ganztags sonnig, noch sehr mild und windschwach mit guter Fernsicht. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 3 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -2 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Freitag, 16.11.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.11.2018 um 11:00 Uhr)

Die Nacht auf Freitag verläuft trocken und auf den Bergen klar. In den Tälern breitet sich der Hochnebel aus und dringt bei steigender Obergrenze weiter in die Täler nach Norden hin ein. Tagsüber scheint auf den Bergen meist wieder die Sonne. Allerdings legt der Wind deutlich zu und die Temperaturen gehen spürbar zurück. Dadurch fühlt sich die Luft in exponierten Lagen ziemlich kalt an. In den Niederungen Richtung Tessin teils zäher Hochnebel mit Obergrenze um 1500 m, daraus stellenweise auch schwacher Regen. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -4 und 3 Grad, in 3500 m zwischen -9 und -2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Nordost mit 25 km/h im Mittel.

Bergwetter Graubünden-Enagdin-Bergell am Samstag, 17.11.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 15.11.2018 um 11:05 Uhr)

Kaltes und windiges Bergwetter. Durch die Ostströmung und den Wolkenstau von Südost ist es im Bergell und im südlichen Graubünden wohl eher stark bewölkt bis trüb. Nur die höchsten Berge ab etwa 3500 Meter Seehöhe können in die Sonne ragen. Im Engadin und nordwärts scheint hingegen wohl oft die Sonne. Nachmittags werden die Wolken auch im Süden weniger und es folgt eine klare und kalte Nacht auf Sonntag. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen -9 und -6 Grad, in 3500 m zwischen -14 und -10 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 25 km/h im Mittel.