Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen

Wettervorhersage / Ostalpen

Ostalpen: Aussichten für Sonntag, 17.10.2021
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2021 um 10:19 Uhr)

Nach meist klarer Nacht beginnt der Sonntag meist frostig und gering bewölkt im Gebirge. Vor allem im nördlichen Alpenvorland startet der Tag mit Hochnebel, der mitunter in die Täler einzieht. Er lichtet sich bald. Während des Tages ziehen Schleierwolken herein, die weit über den Gipfeln liegen. Die Fernsicht bleibt sehr gut. Temperatur: in 2000 m von 3 bis 7 Grad, in 3000 m um 1 Grad. Nullgradgrenze: 3100 m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwacher Wind aus West bis Nordwest. Neuschneesituation: kein Neuschnee. Bemerkungen: keine.

Ostalpen: Aussichten für Montag, 18.10.2021
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2021 um 10:21 Uhr)

Am Montag queren teilweise aus der Nacht heraus noch Wolkenfelder, meist überwiegt der sonnige Eindruck. Im Osten und Südosten ziehen sie auch noch Vormittags durch, besonders im Norden schatten sie die Sonne zeitweise ab. Bis spätestens Mittag wird es überall ungetrübt sonnig. Die Fernsicht zeigt sich wieder sehr gut. Auch die Temperaturen bleiben unverändert warm, schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 19.10.2021
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2021 um 10:23 Uhr)

Am Dienstag wird der Wind stärker aus westlicher Richtung. Außerdem queren hohe Wolkenfelder, die die Sonne immer wieder abschatten können. In Summe ist es aber noch ein recht freundlicher Tag mit einigen Sonnenstunden. Es bleibt unverändert warm mit einer Frostgrenze über 3000 m. Am sonnigsten ist es im Südosten und im Bereich der Südalpen.

Trend Ostalpen ab Mittwoch, 20.10.2021
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2021 um 10:25 Uhr)

Der Mittwoch bringt Föhn aus Südwest mit sonnigem Wetter, aber auch zunehmend lebhaften bis starken Wind auf den Bergen. Am Donnerstag schreitet schließlich die Kaltfront vom West nach Ost voran und sie bringt Regen und Schnee bis etwa 2000 m. Danach kühlt es nachhaltig ab, es bleibt aus heutiger Sicht etwas wechselhaft. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.