Wettervorhersage / Ostalpen

Ostalpen: Aussichten für Montag, 21.01.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.01.2019 um 09:58 Uhr)

Die schwache Störung legt sich an die Alpennordseite, vor allem am Alpennordrand sind die Sichten teils bis hoch hinauf eingeschränkt da die Gipfel eingehüllt sein können - hier fallen auch am ehesten ein paar Schneeflocken, allerdings keine nennenswerten Neuschneemengen. In den Bergen Vorarlbergs und Tirols ist es wechselnd bewölkt, freundlich und meistens trocken, und am Nachmittag werden die Sonnenstunden mehr. Nach Süden und Osten zu liegen meist nur wenige dünne, hohe Wolkenfelder über den Gipfeln und stören Sonne wie Sichten kaum. Nachmittags lösen sich diese hohen Wolken zwischen Südtirol und dem Bachergebirge von West nach Ost auf. Temperatur: in 2000 m -9 bis -7 Grad, in 3000 m -15 bis -12 Grad. Nullgradgrenze: Tal bis 1000 m im Süden. Wind in hochalpinen freien Lagen: Nord, 5 bis 15 km/h. Neuschneesituation: Spuren am Alpennordrand.

Ostalpen: Aussichten für Dienstag, 22.01.2019 und Mittwoch, 23.01.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.01.2019 um 10:13 Uhr)

Nach klarer Nacht ist es am Dienstag Früh frostig, tagsüber aber dafür wolkenlos und windschwach - hervorragende Bergbedingungen also! In der Nacht auf Mittwoch zieht von Südosten hohe Bewölkung auf, im Lauf des Vormittags beginnt es von den Dolomiten bis zum Bachergebirge leicht bis mäßig zu schneien. Vom Engadin bis zum Gardasee dürfte es im Süden trocken bleiben, es liegen hohe Wolken über den Gipfeln und sorgen teils für diffuses Licht. Im Norden wird es schwach föhnig, nur einige hohe Wolken greifen über.