Wettervorhersage / Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Montag, 21.05.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.05.2018 um 11:54 Uhr)

Der Pfingstmontag verläuft deutlich stabiler als die Tage davor. Es ist von in der Früh weg meist sonnig mit guten Sichtbedingungen in den Bergen und einigen hohen Wolken, durch die die Sonne aber hindurch scheinen sollte. Im Tagesverlauf kommt föhniger Südwind auf, aber es bilden sich dann auch einige Quellwolken, damit können lokal und kurzzeitig auch Sichten eingeschränkt sein. Am Nachmittag steigt die Wahrscheinlichkeit für gewittrige Schauer an. Es sollten aber nur einzelne, kurzlebige Schauer sein, sodass es verbreitet auch trocken bleibt. Abends lösen sich die Wolken auf, es folgt eine gering bewölkte, trockene Nacht. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 2 und 10 Grad, in 3000 m zwischen -3 und 1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Dienstag, 22.05.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.05.2018 um 12:44 Uhr)

Wenig Änderung zu den Vortagen, ein paar hohe Wolkenfelder sorgen am Morgen und Vormittag für teils diffuseres Licht, meist ist die Sicht gut und die Bewölkung stört vor allem in der ersten Hälfte des Vormittags kaum. Ab Mittag verstärkt sich dann auch die Quellwolkenbildung, Schauer werden wieder wahrscheinlicher. Sie bleiben auch am Dienstag meistens lokal begrenzt, dazwischen sind Sonnenfenster möglich und teils kommt man auch trocken durch den Tag. In der Nacht fallen die Quellungen zusammen, es lockert auf. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 3 und 10 Grad, in 3000 m zwischen -2 und 1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 10 km/h im Mittel.

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Mittwoch, 23.05.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 21.05.2018 um 12:46 Uhr)

Ein durchwegs unbeständiger Tag: Höhere Berge können von der Früh an in Nebel stecken, darunter gibt's am Vormittag bei passablen Sichten noch weitgehend trockene Bedingungen. Im Tagesverlauf bilden sich bei schwachem Wind und mit ein wenig Sonne rasch große Quellwolken und nachfolgend einige mitunter auch gewittrige Regenschauer, die Sonne ist dann nur mehr sporadisch zu sehen. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 5 und 8 Grad, in 3000 m zwischen -2 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Ost mit 5 km/h im Mittel.