Wettervorhersage / Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Donnerstag, 22.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 11:56 Uhr)

Nach viel Sonne und heißen Temperaturen bilden sich ab Mittag wieder vermehrt Quellwolken, die aber nur selten für gewittrige Schauer gut sind. In der Nacht streift eine Störung, die unter Umständen in den frühen Morgenstunden Gewitter bringen kann. An den meisten Orten bleibt es in der sehr milden Nacht aber trocken. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 12 und 19 Grad, in 3000 m zwischen 5 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Freitag, 23.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 12:57 Uhr)

Der Freitag beginnt unter Umständen mit etwas mehr Wolken wegen einer streifenden Störung. Mitunter gibt es in der Früh gar gewittrige Schauer. Bald wird es aber erneut sehr sonnig und heiß. Später bilden sich zwar Quellwolken, aber diese bleiben verbreitet harmlos. Somit bleibt es bei geringem Gewitterrisiko, wobei vereinzelte, lokale Schauer nicht ganz ausgeschlossen werden können. Der Nordwestwind in der Höhe gewinnt an Stärke. Die Nacht auf Samstag verläuft trocken und meist sternenklar. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 13 und 17 Grad, in 3000 m zwischen 5 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Östl. Berner Alpen bis Glarner Alpen am Samstag, 24.06.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 22.06.2017 um 13:16 Uhr)

Nach milder gering bewölkter Nacht gibt es tagsüber wieder große Hitze, viel Sonne und wachsende Quellwolken. Aus heutiger Sicht ist die Gewitterneigung gering. Dass sich vereinzelt Wolkentürme dennoch zu Gewittern auswachsen, kann nicht ausgeschlossen werden. Diese wenigen Gewitter könnten dann allerdings heftig werden, deshalb ist bei Touren nicht nur wegen der Hitze ein früher Aufbruch angeraten. Der Höhenwind lässt im Tagesverlauf nach. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 12 und 18 Grad, in 3000 m zwischen 5 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 25 km/h im Mittel.