Wettervorhersage / Bergamasker Alpen, Adamello, Gardaseeberge, Brenta

Bergwetter Gardasee-Adamello-Bergamasker Alpen am Freitag, 20.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:18 Uhr)

Im Gebirge gibt es strahlenden Sonnenschein bis in den späteren Nachmittag. Gegen Abend ziehen hohe Schleierwolken von Westen auf, die das Sonnenlicht etwas dämpfen. Nachts ziehen hohe Wolkenfelder vorüber. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 7 und 16 Grad, in 2000 m zwischen 4 und 8 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 5 km/h im Mittel.

Bergwetter Gardasee-Adamello-Bergamasker Alpen am Samstag, 21.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:18 Uhr)

Auch am Samstag überwiegt noch einmal recht sonniges Wetter. Neuerlich startet der Tag am südlichen Alpenrand mit Hochnebel, der in die größeren Alpentäler hineinzieht. So in etwa um den Gardasee ist anfänglich mit Hochnebel zu rechnen. Oberhalb dieser auf etwas 800 m scheint die Sonne. Die Nebelfelder lichten sich auch vormittags rasch. Tagsüber dominiert noch einmal der sonnige Wettercharakter. Erst in der zweiten Nachthälfte zum Sonntag verdichten sich die Wolken mehr und mehr. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 7 und 15 Grad, in 2000 m zwischen 4 und 9 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor West mit 5 km/h im Mittel.

Bergwetter Gardasee-Adamello-Bergamasker Alpen am Sonntag, 22.10.2017
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 20.10.2017 um 11:20 Uhr)

In den Bergamasker Alpen dürfte es schon bald zu regnen beginnen. Die Schneefallgrenze liegt anfänglich bei 2500 m, sinkt bis zum Abend gegen 1500 m. Bald breiten sich die Niederschläge bis zum Gardasee und auf die gesamte Region aus. Nachmittags sind dabei teils starke Niederschläge zu erwarten. Am Abend klingen sie in den Bergamasker Alpen ab, in der Nacht wird es überall trocken und es klart auf. Die Temperaturen liegen in 1000 m zwischen 5 und 10 Grad, in 2000 m zwischen 0 und 5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 2000 m mehrheitlich aus Sektor Nord mit 20 km/h im Mittel.