Wettervorhersage / Zillertaler Alpen, Hohe Tauern

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern am Donnerstag, 17.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2019 um 13:08 Uhr)

Nach klarer bis gering bewölkter Nacht bringt der Donnerstag viel Sonne begleitet von dünnen hohen Wolken. In den höchsten Bereichen ist der Südwind spürbar, sonst spielt der Wind keine Rolle. Die Temperaturen steigen noch weiter an, Nullgradgrenze um 3000 Meter. Nachts auf Freitag breitet sich im Süden teils hochnebelartige Bewölkung aus, im Norden bleibt es gering bewölkt bis wolkenlos. Niederschlag ist keiner dabei. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 2 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -9 und -5 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 15 km/h im Mittel.

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern am Freitag, 18.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.10.2019 um 12:38 Uhr)

Von Süden drücken vermehrt Wolken Richtung Hauptkann, die aber vor allem gegen die Tauern zu noch auflockern und der Sonne zumindest zeitweise Platz lassen. Dennoch muß man mit variablen und sich öfters ändernden Sichten schon rechnen, mit Niederschlag hingegen eher noch nicht. Nördlich des Hauptkammes kommt Föhn auf, der für Auflockerungen sorgt. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 1 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -10 und -4 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 20 bis 30 km/h im Mittel, in Föhnstrichen nördlich des Hauptkammes bis 60 km/h.

Bergwetter Zillertaler Alpen,Hohe Tauern am Samstag, 19.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.10.2019 um 12:38 Uhr)

Wechselnd bewölkt, auch mit ab und zu noch etwas Sonne dazwischen. Im Hochlagen aber ist wiederholt mit Nebel zu rechnen, dazu starkem bis stürmischen Südwind und gelegentlich auch leichtem Niederschlag. Kräftiger Föhn bläst vom Hauptkamm in die nach Norden gerichteten Zillergründe und Tauerntäler. Die Temperaturen liegen in 2500 m zwischen 1 und 5 Grad, in 3500 m zwischen -7 und -1 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 50 km/h im Mittel.