Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen

Wettervorhersage / Dolomiten Nord, Sarntaler Alpen

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Dienstag, 29.09.2020
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 28.09.2020 um 14:32 Uhr)

Der Dienstag dürfte sonnig beginnen, noch am Vormittag ziehen aber ganz im Norden dichte Wolken einer streifenden Warmfront auf. Die Sonne wird verdrängt und einige höhere Berge geraten in Nebel. Nennenswerte Niederschläge sind nur am Alpenhauptkamm zu erwarten, die Schneefallgrenze steigt auf 2600 m an. Südlich des Hauptkamms kommt nur wenig oder kein Niederschlag an, nach Süden zu, etwa in den Dolomiten und südlichen Sartaler Alpen, scheint die Sonne und die Sichten sind sehr gut. In der Nacht auf Mittwoch Störungsabzug, die Wolken verschwinden und es klart auf. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 0 und 5 Grad, in 3000 m zwischen -5 und 0 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Mittwoch, 30.09.2020
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 29.09.2020 um 12:37 Uhr)

Mit Nordwestwind und zunehmendem Hochdruckeinfluss verläuft die Nacht trocken und der Mittwoch bringt großteils recht sonniges Bergwetter. Es ziehen einige hohe Wolken durch, sie können die Sonne zeitweilig dämpfen oder abschirmen. Etwas dichtere Wolken und Sichteinschränkungen sind am Vormittag vor allem ganz im Norden der Region möglich. Am Nachmittag setzt sich aber auch hier die Sonne durch. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 9 Grad, in 3000 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Nordwest mit 20 km/h im Mittel.

Bergwetter Dolomiten Nord,Sarntaler Alpen am Donnerstag, 01.10.2020
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 29.09.2020 um 12:37 Uhr)

Nach klarer Nacht herrscht am Donnerstag gutes und über weite Strecken recht sonniges Bergwetter mit hohen, dünnen Wolken. Diese werden in der zweiten Tageshälfte von Westen her allmählich dichter, föhniger Südwestwind frischt auf. Hohe Berge können ab dem späteren Nachmittag allmählich einnebeln und in Folge sind einzelne Regenschauer nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperaturen liegen in 2000 m zwischen 4 und 11 Grad, in 3000 m zwischen -1 und 2 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 3000 m mehrheitlich aus Sektor Südwest mit 15 km/h im Mittel.