Wettervorhersage / Aosta, Walliser Alpen, Tessin

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Donnerstag, 17.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 16.10.2019 um 13:06 Uhr)

Nach gering bis wechselnd bewölkter Nacht bringt der Vormittag sehr viel Sonnenschein und gute Sichten. Es wird wieder recht mild. Im Lauf des Nachmittages langsame Bewölkungszunahme aus Westen, der sonnige Wettereindruck bleibt aber meist noch erhalten. Nachts auf Freitag legt der Wind deutlich zu, es trübt in allen Niveaus stark ein-nennenswerter Niederschlag ist aus heutiger Sicht aber noch nicht zu erwarten. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen 0 und 5 Grad, in 4500 m zwischen -23 und -13 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 35 km/h im Mittel.

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Freitag, 18.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.10.2019 um 12:34 Uhr)

Eintrübung aus Südwesten. Die Sichten werden zunehmend schlechter. Gegen den Gran Paradiso ist vorerst nur wenig Niederschlag zu erwarten, am Südabhang der Walliser Alpen bis ins Tessin hingegen beginnt es kräftig zu regnen und ab ca. 2500m zu schneien. Der Wind nimmt stark zu und sorgt somit am ehesten nördlich des Walliser Hauptkammes für föhnbedingte, zeitweise sonnige Auflockerungen. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -1 und 3 Grad, in 4500 m zwischen -20 und -14 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 45 km/h im Mittel.

Bergwetter Aosta,Walliser Alpen,Tessin am Samstag, 19.10.2019
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 17.10.2019 um 12:35 Uhr)

Schlechtes Bergwetter in der ganzen Region mit dichter Bewölkung, Regen und oberhalb ca. 2500-3000m dichtem Schneefall. In Phasen kräftigen Niederschlags kann es aber auch darunter schneien. In Hochlagen zwischen den südlichen Walliser Alpen bis ins Simplongebiet sind 50 cm Neuschnee durchaus möglich. Die Temperaturen liegen in 3000 m zwischen -1 und 4 Grad, in 4500 m zwischen -15 und -12 Grad. Der Wind kommt in freien Kammlagen in 4500 m mehrheitlich aus Sektor Süd mit 60 km/h im Mittel, Böen bis 100 km/h.