Wettervorhersage

Wetterlage
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 18.01.2018 um 09:58 Uhr)

Weiterhin strömen mit stürmischem Höhenwind feuchte Luftmassen von Westen zu den Alpen, die sich vor allem an der westlichen Alpennordseite stauen. Auch der Alpenhauptkamm bekommt recht viel Feuchtigkeit und damit Neuschnee ab bei stark schwankender Schneefallgrenze. Die Alpensüdseite sowie der Osten sind föhnbedingt oft wetterbegünstigt, der starke Wind ist aber auch hier ein Thema.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Montag, 22.01.2018
(aktualisiert von der ZAMG Innsbruck am: 18.01.2018 um 11:28 Uhr)

Am Montag verbreitet trüb, nass und stürmisch, die Schneefallgrenze steigt auf 1200m im Osten und fast 2000m im Westen. Ab Dienstag Wetterbesserung und Übergang zu sehr mildem Hochdruckwetter. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): mittel, am Sonntag tief.