Start Angebote Benedikt-Radweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fernradreise

Benedikt-Radweg

Fernradreise · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Feuer und Eis Touristik Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stadtzentrum Wasserburg
    / Stadtzentrum Wasserburg
    Foto: Shutterstock/Fotolia
  • Sonnenuntergang am Chiemsee
    / Sonnenuntergang am Chiemsee
    Foto: Shutterstock/Fotolia
  • Radfahrergruppe
    / Radfahrergruppe
    Foto: Shutterstock/Fotolia
  • Entlang des Benediktradwegs
    / Entlang des Benediktradwegs
    Foto: Shutterstock/Fotolia
Karte / Benedikt-Radweg

7 Tage
ab 490,00 €
Anfrage Buchen
Direkt beim Anbieter
Buchbar bis 13.10.2019

Der Benediktweg verläuft überwiegend eben, so dass dieser Radweg auch für Familien mit Kindern geeignet ist. Eine längere Steigung im Bereich Waging – Wonneberg und Eggstätt – Wasserburg dürfte ohne Probleme zu bewältigen sein. Gefahren wird überwiegend auf Rad- und Wirtschaftswegen. Es muss jedoch auch auf ausgeschilderte Nebenstraßen ausgewichen werden. Höhenlage: zwischen 369 und 616 Meter über NN.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Wasserburg

Individuelle Anreise in die mittelalterliche Handelsstadt und Übernachtung.

2. Tag: Wasserburg - Mühldorf (ca. 50 km - Aufstieg ca. 198 hm - Abstieg ca. 282 hm)

Heute folgen wir dem Inn und gelangen über Gars nach Au zur eindrucksvollen, ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftskirche St. Maria und deren Klostergebäude, wo schon der Papst im Kindesalter Musikunterricht auf dem Harmonium bekam. Über Aschau, Wohnort der Familie Ratzinger von Dezember 1932 bis Frühjahr 1937, erreichen wir die mittelalterliche Innstadt Mühldorf.

3. Tag: Mühldorf - Burghausen (ca. 50 km - Aufstieg ca. 106 hm - Abstieg ca. 67 hm)

Über Tüßling radeln wir heute nach Altötting. Hier lohnt sich unter anderem der Besuch der holzgeschnitzten, rußgeschwärzten -Schwarzen Madonna- sowie des Kapellplatzes mit der Gnadenkapelle. Für den Hl. Vater ist Altötting das Herz Bayerns und eines der Herzen Europas. Weiter geht’s zum Geburtsort von Papst Benedikt XVI nach Marktl. Am Nordende des Marktplatzes steht sein Geburtshaus mit Gedenktafel. Hier wurde Papst Benedikt am 16. April 1927 geboren. Etappenziel ist Burghausen, wo die längste Burg Europas steht.

4. Tag: Burghausen - Waging am See/Umgebung (ca. 45 km - Aufstieg ca. 313 hm - Abstieg ca. 240 hm)

Über Raitenhaslach (prächtige Barockkirche) und Marienberg (Rokoko-Wallfahrtskirche -Mariä Himmelfahrt-) erreichen wir Tittmoning. Mit seinem gut erhaltenen Stadtbild und markanter Burganlage war Tittmoning ab 1929 Wohnort der Familie Ratzinger und nicht umsonst das -Traumland- in der Kindheit des Hl. Vaters. Die Familie wohnte im so genannten -Stubenrauchhaus- (heute Sparkasse). Unser heutiger Übernachtungsort ist Waging am See/ Umgebung.

5. Tag: Waging am See/Umgebung - Chiemsee/Umgebung (ca. 30 km - Aufstieg ca. 214 hm - Abstieg ca. 128 hm)

Vom wärmsten See Oberbayerns radeln wir über Hufschlag, wo der Papst ab 1937 wohnte, nach Traunstein. Am 8. Juli 1951 feierte Papst Benedikt XVI in der Traunsteiner Pfarrkirche St. Oswald seinen Primizgottesdienst. Weiter geht's nach Chieming, wo wir noch die Pfarrkirche -Mariä Himmelfahrt- besichtigen können.

6. Tag: Chiemsee/Umgebung - Wasserburg (ca. 65 km - Aufstieg ca. 115 hm - Abstieg ca. 202 hm)

Wir radeln über Seeon mit seinem ehemaligen Benediktinerkloster nach Breitbrunn. Wer die heutige Etappe etwas abkürzen möchte, kann auf Seeon verzichten und das erste Stück direkt am Chiemsee entlang bis nach Gstadt fahren. In Gstadt lohnt sich ein Ausflug nach Frauenchiemsee mit seinem Benediktinerinnenkloster oder bzw. auch nach Herrenchiemsee mit dem -Neuen Schloss- (kleinere Kopie von Versailles) und dem ehemaligen Augustiner Chorherrenstift. Weiter geht’s zurück nach Wasserburg.7. Tag: Individuelle AbreiseIndividuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Inhalte zum Angebot

Fernradweg · Chiemsee-Alpenland

Benedikt-Radweg

Fernradweg Radfahrer auf dem Benedikt-Radweg
16.06.2015
mittel
242,4 km
18:00 h
1637 hm
1567 hm
von Feuer & Eis Touristik,  Feuer und Eis Touristik

Dienstleistungen

Eingeschlossene Leistungen

 

  • Unterkunft in Hotels und Landgasthöfen der 3*** Kategorie
  • Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliches Frühstück
  • Falls Halbpension gebucht, in der Regel mit 3gängigen Abendessen
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenbeschreibung, Karten, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, etc.)
  • 7-Tage-sorglos-Service-Rufnummer
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • Feuer und Eis Reiseschutz

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Bahn:

Wasserburg am Inn liegt an den Regionalbahnstrecken Rosenheim–Mühldorf (-Landshut) und Wasserburg-Grafing (-München). Beide Strecken werden von der Südostbayernbahn mindestens stündlich bedient. Der Bahnhof von Wasserburg liegt ca. 4 Kilometer außerhalb der Innenstadt im Stadtteil Reitmehring. Es besteht grundsätzlich Anschluss von jedem Zug zur Altstadt mit dem Stadtbus Wasserburg.

Anfahrt

Anreise per Auto:

Wasserburg liegt am Schnittpunkt der Bundesstraßen B 304 München-Traunstein-Salzburg und B 15 Rosenheim-Landshut-Regensburg. Aus fast ganz Deutschland ist die Anfahrt über München ideal. Wasserburg ist bereits ab der Ausfahrt Haar an der Ostumfahrung München (A 99, Ausfahrt Nr. 18) ausgeschildert.

Parken

Parkplatz „Unter der Rampe“. Nach Ablauf der gebührenfreien Parkzeit fällt eine Parkgebühr von 1,50 Euro pro Tag an. Monatskarte (gültig 30 Tage für alle drei Parkplätze): 20 Euro.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Feuer und Eis Touristik GmbH

Südliche Hauptstraße 33
83700 Rottach-Egern
Telefon 08022 663640 Fax 08022 663640
  • 1 Verknüpfte Inhalte
Fernradweg · Chiemsee-Alpenland

Benedikt-Radweg

16.06.2015
mittel
242,4 km
18:00 h
1637 hm
1567 hm
von Feuer & Eis Touristik,  Feuer und Eis Touristik
  • 1 Verknüpfte Inhalte