Start Bedingungen Ludwig-Dürr-Weg Neu
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Aktuelle Bedingungen

Ludwig-Dürr-Weg Neu

Aktuelle Bedingungen · Verwall-Gruppe
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Simon
ACHTUNG: Ludwig-Dürr-Weg über den Ausläufer des Kuchelferners ist wegen anhaltendem Steinschlag gesperrt! Auf der Beschreibung der Verwallrunde des DAV-Heilbronn (https://www.verwall.de/verwallrunde.html) findet sich (im August 2019) unter 5. Tag: Variante für leistungsstarke Tourengeher: Friedrichshafener Hütte – (Ludwig-Dürr-Weg) – Matnaljoch (2670 m) – Schönpleisjoch (2870 m) – Zwischengrat (2770 m) - Rautenjöchle (2752 m) – Küchelferner – Darmstädter Hütte (2384 m). Anforderungen: Schwerer Bergweg mit Gletscherübergang. Grödeln oder Steigeisen sind erforderlich (Bitte beim Hüttenwirt Verhältnisse erfragen). Höhenunterschied Aufstieg: 1000 Hm Höhenunterschied Abstieg: 750 Hm Gehzeit: 6 ½ Stunden Auch der GPS-Track der von der DAV-Sektion Heilbronn zum Download angeboten wird, und dem wir schließlich folgten führt über den Küchelferner (https://www.verwall.de). Am 28.8.2019 sind wir von der Friedrichshafener Hütte zur Darmstädter Hütte auf dem Ludwig-Dürr-Weg gegangen. Trotz mehrmaliger Anfragen, während der Planung und während der Wanderung, an Hüttenwirte ob beim Abstieg zur Darmstädter Hütte Steigeisen erforderlich sind hat uns niemand darauf hingewiesen dass es einen neuen Weg zur D.H. gibt. Die Antworten lauteten übereinstimmend und lapidar: "Es gibt keinen Gletscher mehr und Steigeisen sind nicht erforderlich". Oben am Rautejoch fanden wir einen Hinweis: "D.H.-->" Also: Darmstädter Hütte nach Rechts". Da wir uns mit aktuellen Informationen versorgt glaubten, hatten wir keinen Grund vom geplanten Weg abzuweichen und einem noch nirgends beschriebenen Weg aufgrund eines handgemalten Hinweises auf einem Schild (kein gelber Wegweiser, nur die Höhenangabe: Rautejoch 2750 m.ü.M.) zu folgen. Der Abstieg zum Ferner ging über loses Geröll und rutschige lockere Blöcke entlang einiger weniger Rot-Weisser Wegmarkierungen. Mit Steigeisen konnten wir den Gletscher queren und entlang der Mittelmoräne (wir in den Beschreibungen angegeben) zur Gletscherzunge absteigen. Die ganze Zeit über hörten und sahen wir wie auf dem Gletscherteil hinter der Mittelmoräne (westlicher Gletscherteil) wie Felsbrocken über den Gletscher abgingen. Kurz vom Übergang auf die derzeitige Endmoräne lösten sich auch in dem von uns gerade überquerten östlichen Gletscherteil zwei 0,5 - 1,0 m³ (!) große Blöcke aus der Wand und stürzten genau in unsere Richtung ab! Die Blöcke sprangen dabei bis ca. 1,5 m hoch. Da wir das Poltern rechtzeitig gehört hatten konnten wir uns noch über die Mittelmoräne in Sicherheit bringen bevor die Blöcke in der Endmoräne, unweit der Stelle an der wir gerade noch standen, einschlugen. Später auf der Darmstädter Hütte präsentierte uns der Hüttenwirt eine Fotokopie der AV-Karte in der der Ferner als "Steinschlagzone" ausgewiesen war und ein "Ludwig-Dürr-Weg Neu" entlang des Weges 502 zur D.H. eingezeichnet war (Ist hier als Bild angefügt). "Wir hätten uns eben besser informieren sollen". Fazit: Der Abstieg über den Küchelferner ist absolut lebensgefährlich! Die Sperrung besteht seit Herbst 2018! Leider ist diese Nachricht bei den offiziellen Stellen noch nicht angekommen. Obwohl wir mehrfach angefragt hatten haben wir keine wirklich brauchbare Information bekommen! Wenn ein Weg offiziell gesperrt wird (wie der Weg über den Küchelferner) reicht es keinesfalls, einen halbherzigen Hinweis in der Art: "D.H.-->" auf irgend ein Schild zu malen! Da gehört ein Stein in den Weg gelegt mit "STOP" darauf und die alten Wegzeichen gehören durchgestrichen! Die ins Netz gestellten GPS-Tracks müssen gepflegt werden! Änderungen müssen zeitnah eingearbeitet werden! Nochmal: Die Sperrung besteht seit Herbst 2018! Seit 15 Monaten (Auskunft: Hüttenwirt D.H.)!
28.08.2019

Aktuelle Gefahren

Ludwig-Dürr-Weg über den Ausläufer des Kuchelferners ist wegen anhaltendem Steinschlag gesperrt!

Wetter

wechselhaft, teilweise leichter Nieselregen.
  • Foto: Andreas Simon, Community
  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen